Hunger wie ein Bär

Das abnehmen hat super gut funktioniert.

Der Körper fühlt sich leicht. Sport macht wieder mehr Spaß.

D.h. Spazierengehen, wandern, laufen und oder im Fitnessstudio Ausdauer bzw. Krafttraining. Nach einer Krafttraining oder Ausdauereinheit ist im ersten Moment kein Hunger da. Der Körper fühlt sich stark und frei.  Ausdauerläufer im Ziel

Aber spätestens am nächsten Tag,  kommt ein unbändiger Hunger. So war es immer bei mir.

Es scheint als würde ich nicht mehr satt. Egal was ich esse. Ich überwinde dieses nach dem Sport so zeitversetzte Hungergefühl mit einem Rat aus der Kraftsport-Szene.

 

 „Esse 1,5 Stunden vor dem Training ein paar KH“

Es könnte ein Brot mit Käse, ohne Butter zum Beispiel sein.
Oder irgendein Riegel mit KH und weniger Eiweiß.
Dann hartes Training.  Krafttraining
Unmittelbar nach dem Sport ein Eiweißshake.
Damit der Körper arbeiten kann und die Zellen Nährstoffe bekommen.
Der große Bärenhunger bleibt so gebannt.
Die Nähstoffe werden dann zur Verfügung gestellt, wenn sie zeitlich am ehesten gebraucht werden.
Das Körpergewicht bleibt wo es sein soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.